Bleiben Sie auf dem Laufenden zu unseren Aktionen, Anlässen und tollen Angeboten aus dem Fairshop.

und gewinnen Sie einen von fünf Globetrotter-Reisegutscheinen im Wert von Fr. 100.--

Win-win - für Sie und die Kleinbauern

Sie wissen schon: Fairer Handel ist eine gute Sache. Jetzt gehen Sie noch einen Schritt weiter. Sie wollen wissen, woher Ihre fairen Produkte kommen. Wer sie produziert hat. Und wie. Das ist jetzt möglich - auf einer innovativen Plattform, die Kleinbauern direkt mit Konsumentinnen verbindet.

Bio-Tee aus Laos

Der aromatische Tee der Familie Tung aus der laotischen Provinz Phongsaly schmeckt besonders gut. Helfen Sie mit, dass die Teebauern nicht länger abhängig vom chinesischen Markt sind. 


Bio-Erdnüsse aus Tadschikistan

Mamadzohir Boimatov ist stolz auf die Bio-Erdnüsse von seinem Land. Mit Ihrer Unterstützung zahlt sich die Arbeit, die in ihnen steckt, endlich aus.

getrocknete Bio-Aprikosen aus Tadschikistan

Salimboy Tursunov und Rafoat Tursunova produzieren getrocknete Bio-Aprikosen. Sie würden sie gerne über den fairen Handel in die Schweiz verkaufen. Unterstützen Sie sie dabei.

Die "Plattform Marktzugang"

Auf der innovativen Plattform Marktzugang unseres Partners gebana stellen Kleinbäuerinnen und -bauern ihre Produkte vor. Sie erhalten dort die einmalige Chance, direkt mit potentiellen Käuferinnen und Käufern ihres Produktes - also auch mit Ihnen? - in Kontakt zu treten.

In den letzten Wochen haben die Kleinbauernfamilien über die Plattform viele Unterstützerinnen und Unterstützer aus der Schweiz gefunden. Das hat uns gezeigt: Ihre Bio-Produkte haben Potential auf dem Schweizer Markt.

Die Kleinproduzenten durften sich deshalb fit machen für den internationalen fairen Handel. Jetzt haben sie es geschafft: Sie sind bereit für ihre erste Lieferung in die Schweiz! Das heisst, Sie können den Tee aus Laos, die Aprikosen und Erdnüsse aus Tadschikistan und die T-Shirts aus Mali ab sofort bestellen.

Die Kleinbäuerinnen und -bauern Sinchan und Bouvan Tung, Salimboy und Rafoat Tursunov, Mamadzohir Boimatov und Djènèba Diallo freuen sich über Ihre Unterstützung!