Flashmob

In die Hocke, fertig, los:
«S(h)it-in» zum Welt-WC-Tag

Über 100 Personen haben mit einem Flashmob auf dem Zürcher Paradeplatz darauf aufmerksam gemacht, dass wegen fehlender sanitärer Einrichtungen fast die Hälfte der Weltbevölkerung öffentlich «muss». Mit prekären Folgen für das Trinkwasser. Um Punkt 12.30 Uhr gingen die Freiwilligen auf dem Zürcher Paradeplatz unvermittelt in die Hocke – viele mit WC-Rolle in der Hand, einige gar mit heruntergelassener Hose. Unter den Blicken verdutzter Passantinnen und Passanten verrichteten sie auf dem Nobelpflaster – symbolisch – ihr Geschäft. Nach drei Minuten beendeten die Flashmobber ihre Massensitzung. Mit Transparenten und Flyern wurden die Leute über das ernste Ziel der witzigen Aktion informiert. Film dazu hier.
Flashmob Welt-WC-Tag 2010