Regionalgruppen

Gemeinsam für eine gerechtere Welt? Menschen aller Altersklassen und mit ganz unterschiedlichem Hintergrund engagieren sich in Regionalgruppen, um sich in ihrer Region für die Ziele von Helvetas einzusetzen. Die Gruppen realisieren unterschiedliche Aktivitäten wie Filmabende, Food-Events, Verkaufs- und Spendenaktionen, teilweise engagieren sie sich für die Mittelbeschaffung in ihrer Region, und oft sind sie tragender Teil von schweizweiten Strassenaktionen.

Regionalgruppen- und Freiwilligen-Tag 2014

Ein- bis zweimal im Jahr sind die Mitglieder der Regionalgruppen und alle, die sich sonst für Helvetas aktiv engagieren sowie an unserer Freiwilligenarbeit Interessierte herzlich auf die Geschäftsstellen von Helvetas in Zürich, Bern oder Lausanne eingeladen. Ziel dieser Austauschtage ist es, Ideen zu entwickeln, einander besser kennenzulernen und exklusiven Einblick in die Projektarbeit von Helvetas zu erhalten. Wir stellen euch ausgewählte Projekte vor, diskutieren über vergangene und künftige Aktionen und freuen uns auf einen spannenden Tag!

Der nächste Regionalgruppen- und Freiwilligen-Tag findet am 18. Oktober 2014 von 10.30 bis 16.00 Uhr in Lausanne statt.

Anschliessend gibt es die Möglichkeit, an einem Wochenendprogramm (Abendessen, Übernachtung, Stadtführung Lausanne, Museum etc.) teilzunehmen.

Bitte bis am 10. Oktober 2014 bei marie.schaffer@helvetas.org anmelden.

Hilfst du mit? Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Melde dich bei der Regionalgruppe in deiner Region! Die Kontaktpersonen findest du, wenn du rechts auf den Link der Regionalgruppe deiner Gegend klickst.
  • Die Regionalgruppen spielen bei Helvetas traditionell eine sehr wichtige Rolle. Die Entwicklungsorganisation wurde 1955 von Freiwilligen als Bewegung für eine gerechtere Welt gegründet und wurde schon bald von Ortsgruppen in allen Landesteilen vertreten. Heute sind die Regionalgruppen Teil der Helvetas – Inlandarbeit und tragen die Themen von Helvetas in die lokale Bevölkerung. Sie garantieren, dass Helvetas nicht nur professionelle Auftragsorganisation ist, sondern dass die Verbindung zur Gesellschaft und zu lokalen Akteuren erhalten wird.
    Dank ihren guten Beziehungen zu lokalen Behörden generieren die Regionalgruppen namhafte Beträge in der Mittelbeschaffung. Weiter unterstützen sie die Geschäftsstelle bei der nationalen Kampagnenarbeit wie z.B. bei der Durchführung der Strassenaktionen. Ausserdem organisieren eigene Anlässe wie Film’n’Food (Kinoabende mit Essen), Podiumsdiskussionen, Marktstände, Ausstellungen (www.tingatinga.ch) etc.
    Für die Regionalgruppen steht der kulturelle Austausch ebenso im Vordergrund wie die technische Entwicklungszusammenarbeit. Einige Gruppen haben ein Patenland ausgesucht, das sie ins Zentrum ihrer Aktivitäten stellen und für welches sie Geld sammeln wollen. Weitere Aufgaben der Regionalgruppen sind die Aktivierung und Integration neuer Mitglieder. Von Helvetas erhalten die Gruppen professionelle Unterstützung.
    In den Regionalgruppen ist es möglich, sich im eigenen lokalen Umfeld für Entwicklungszusammenarbeit und kulturellen Austausch einzusetzen. Denn für eine gerechtere Welt braucht es beides: die weltweite Vernetzung und die lokale Umsetzung. Um ein klares Bild zu bekommen, schaust du am besten mal bei der Regionalgruppe in deiner Nähe vorbei. Auf der rechten Seite findest du die Adressen der Ansprechpersonen und die Internetseiten der verschiedenen Regionalgruppen. Gerne geben dir die Ansprechpersonen Auskunft über die aktuellen Tätigkeiten der Gruppen und informieren dich über das nächste Treffen.

  • Der letzte Film’n’Food-Anlass der Regionalgruppe Zürich war ein voller Erfolg. Über 120 Filmliebhaber strömten ins Volkshaus, um den Film „La maison jaune“ zu sehen und feines afrikanisches Essen zu geniessen. Auch die Regionalgruppen Baden-Wettingen, Basel und Frauenfeld organisieren regelmässig Film'n'Food-Abende.

  • Ohne die Regionalgruppen wären dezentrale Aktionen in mehreren Städten gleichzeitig nicht möglich. Aktuell: Unsere Mitmachaktion zum Weltwassertag am 22. März 2014: In mehreren Schweizer Orten haben wir zusammen mit den Regionalgruppen öffentliche Brunnen als Gedenkstätten hergerichtet, um an die Opfer von verschmutztem Wasser zu erinnern. Wie du die Aktion selbst ausführen kannst, erfährst du hier.

Kontaktperson

  • Madlen Portmann

    Aktionen und Freiwilligenarbeit T 044 368 67 33

Unterstützung der Regional-
gruppen Bern und St.Gallen oder gar eine neue Gruppe gründen?


Liebe Helvetas-Interessierte, lieber Helvetas-Interessierter

Du findest keinen Kontakt in deiner Umgebung und möchtest gerne für Helvetas aktiv werden?

Die Regionalgruppen Bern und St.Gallen befinden sich im Wiederaufbau und brauchen dich, damit die Gruppe wieder so richtig ins Rollen kommen.

Gerne unterstützen wir dich auch gerne bei der Gründung einer neuen Gruppe in deiner Region!

Melde dich bei angelika.koprio@helvetas.org