Bleiben Sie auf dem Laufenden zu unseren Aktionen, Anlässen und tollen Angeboten aus dem Fairshop.

Lilla Wicki designt Yoga-Linie für Helvetas

Neu entwirft Lilla Wicki, Schweizer Mode- und Textildesignerin mit internationalen Erfahrungen, für den Fairshop von Helvetas eine exklusive Yoga-Kollektion. Die Linie besteht aus nachhaltigen Materialien und wird unter fairen Bedingungen hergestellt.
Zürich, 18.09.2017
Der Fairshop der Schweizer Entwicklungsorganisation Helvetas hat sich als Designplattform etabliert, die Schweizer Designerinnen zusammenbringt mit nachhaltigen Materialien und fairer Produktion in Ländern des Südens. Neu entwirft die international erfahrene Schweizer Mode- und Textildesignerin Lilla Wicki für den Fairshop eine einzigartige Yoga-Linie, die in Indien und Griechenland unter fairen Bedingungen produziert wird. Es handelt sich um elf Einzelteile für Damen und Herren, hergestellt aus Naturfasern und neuartigen, teils organischen Faserverbindungen.

Ungezwungene Eleganz
Lilla Wickis exklusive Yoga-Linie verbindet gute Materialität mit stimmungsvollen Farbbildern in monochromen Tönen und funktionalen Schnitten. Die Teile sind stilvoll und schlicht zugleich. Nähte in Kontrastfarben ergänzen die reduzierte Formsprache mit farbigen Akzenten. Die Kleidungsstücke sorgen mit ihrer ungezwungenen Eleganz für Highlights im Alltag.

Ob Leggings, Sweatshirt oder Shorts: Lilla Wickis Schnitte und Textilien eignen sich für Sport wie Freizeit – und auch zum Kombinieren. Athleisure heisst der Trend, hier gekoppelt mit nachhaltigen Materialien und fairen Produktionsbedingungen.

Lilla Wicki hat ein genaues Auge für den gesamten Entstehungsprozess eines Kleidungsstücks: «Ich setzte doppelt auf hohe Standards: Als Designerin steht für mich die Qualität des Endprodukts im Zentrum; gleichzeitig soll so nachhaltig wie möglich produziert werden, das ist keine Frage.»
Dank Naturfasern – zertifizierte Bio-Baumwolle aus der Türkei und Griechenland sowie Merinowolle – und neuartigen, teils organischen Fasergemischen funktioniert der Mix zwischen Athleisure und Nachhaltigkeit perfekt. «Es darf uns nicht egal sein, wie und woraus unsere Mode hergestellt wird», betont die Designerin.
Lilla Wicki hat nach ihrer Ausbildung am Central St. Martin’s College of Art and Design in London über zehn Jahre in Paris und New York für mehrere Labels kreiert und ihr starkes Gefühl für Farben intensiviert. Seit kurzem lebt sie mit ihrer Familie wieder in Zürich und arbeitet als Fashion Consultant. Sie lässt sich von visionären Ideen leiten; ihre besondere Leidenschaft gilt dem Stoffdesign. Mit der Zusammenarbeit mit Helvetas gibt sie in der Schweiz ihr offizielles Comeback. «Die Yoga-Kollektion für Helvetas ist mein Herzprojekt.» Und es ist eine Win-win-Situation: «Ich schätze das Netzwerk von Helvetas und profitiere von jahrelanger Erfahrung mit fairen Produzenten und Biobaumwolllieferanten in Ländern des Südens.» Helvetas ihrerseits schätzt den professionellen Hintergrund der Künstlerin sowie ihre Passion: Yoga. Die Kooperation fördert das Bewusstsein für fair produzierte und biologisch vertretbare Sportmaterialien und die weitere Entwicklung nachhaltiger Textilien.
 
Die elf Teile der Yogakollektion sind einzeln zu kaufen ab Mitte September 2017 im Helvetas Fairshop, Weinbergstrasse 22a, 8021 Zürich oder fairshop.helvetas.ch/schweizerdesign


Vor Lilla Wicki haben die Keramikerin Giulia Maria Beretta, die Textildesignerin Sonnhild Kestler und die Schmuckdesignerin Ma Schellenberg exklusive Kollektionen für den Helvetas-Fairshop kreiert.

Für Rückfragen:
Eliane Ceschi, Marketingleiterin Fairer Handel Helvetas, 044 368 65 52, eliane.ceschi@helvetas.org
Lilla Wicki, lilla@monochrome.studio
Katrin Hafner, Medienverantwortliche, 044 368 67 79, katrin.hafner@helvetas.org


Die Bilder dürfen nur in diesem Kontext und mit Copyrightverweis verwendet werden – oder nach Rücksprache mit Helvetas.
 


Zum Downloaden der Fotos in hoher Auflösung bitte auf das Bild klicken.
  • Lilla Wicki, die international erfahrene Schweizer Designerin, in ihrem Zürcher Atelier.
  • Leggins «Zazou»: Ecodear® Polyester wird aus organischen Abfällen der Zuckerrohrpflanze gewonnen.
  • Wide Leg Pant «Zwena» aus ultraleichtem, dehnbarem japanischem hightech Ecodear®
  • Women’s Sweatshirt «Nayan» aus Bio-Baumwolle
  • Women’s Sweatshirt «Nayan» aus Bio-Baumwolle
  • Schal «Bufanda» aus 100%-Bio-Baumwolle.
  • Shorts «Raki» aus ultraleichtem japanischem hightech Ecodear®