Bleiben Sie auf dem Laufenden zu unseren Aktionen, Anlässen und tollen Angeboten aus dem Fairshop.

Erica Matile kreiert exklusive Kleiderkollektion für Helvetas

Neu entwirft die renommierte Schweizer Designerin Erica Matile für den Fairshop von Helvetas eine Modekollektion. Die hochwertigen Einzelstücke aus biologischer Baumwolle wurden unter fairen Bedingungen hergestellt und lassen sich spielerisch kombinieren.
Zürich, 02.05.2018
Der Fairshop der Schweizer Entwicklungsorganisation Helvetas arbeitet mit Schweizer Designerinnen zusammen und entwickelt so, als eine Art Designplattform, einzigartige Produkte aus nachhaltigen Materialien, die unter fairen Bedingungen in Ländern des Südens produziert werden. Die neuste Kooperation läuft mit der Zürcher Modeschöpferin Erica Matile. Die mehrfach ausgezeichnete Designerin, die sich über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht hat und auch als Bestsellerautorin des Buches «Vom Fleck weg» bekannt ist, hat exklusiv für Helvetas stilvolle Schnitte aus edlem Strick entwickelt, die multifunktional getragen werden können.

Nachhaltig und fair – mit Stil
Erica Matile, international renommierte Schweizer Designerin, in ihrem Zürcher Atelier.  Die Baumwolle für Erica Matiles Kreationen wurde nachhaltig und unter fairen Arbeitsbedingungen in Indien angebaut und in Madagaskar in einem Fairtrade-zertifizierten Betrieb weiterverarbeitet. Die Kollektion besteht aus sechs wandelbaren Einzelstücken, jedes für sich ein Hingucker: Darunter ein elegantes Wickelkleid, ein schwereloser Strickjupe und leichte Pullover für jede Jahreszeit. Die Schnitte sind schlicht und klar designt, gleichzeitig laden sie ein zum Kombinieren und Ausprobieren: Aus Wickelkleid wird Mantel, aus Pullover ein légèrer Cardigan. So passen die Einzelteile, die in starken, sinnlichen Farben gehalten sind, zu verschiedenen Anlässen. «Meine Kleider vermitteln der Frau ein Wohlgefühl. Niemals engen meine Schnitte ein. Im Gegenteil – sie befreien!», sagt Erica Matile und ergänzt: «Ich wollte mit der Kooperation mit Helvetas beweisen, dass fair und bio sehr stilvoll daherkommen können».

Bunt und vielfältig – wie das Leben
Mit ihrem eigenen, erfolgreichen Label kreierte Erica Matile etliche Kollektionen und prägte damit
die Schweizer Modeszene. Heute arbeitet die vielseitig engagierte Züricherin unter anderem als Stylistin und Interieur-Designerin. Seit Jahren bildet Erica Matile zudem Schneiderinnen im west-afrikanischen Benin aus, wo sie sich gleichzeitig inspirieren lässt für ihr kreatives Schaffen.
Mit Leidenschaft hat sie nun für Helvetas wieder selbst Nadel und Faden hervorgeholt und gibt damit ihr Comeback als Kleidungsdesignerin. Als erfüllend und bereichernd hat sie die Zusammenarbeit mit der Entwicklungsorganisation empfunden – und sie resümiert: «Das Leben ist bunt und vielfältig, und so sind auch meine Modekreationen für Helvetas.»

Die sechs Einzelstücke sind ab Mai 2018 in verschiedenen Grössen und Farben exklusiv im Fairshop an der Weinbergstrasse 22a, 8021 Zürich oder auf fairshop.helvetas.ch/schweizerdesign erhältlich.
 
Vor Erica Matile haben die Textildesignerinnen Lilla Wicki und Sonnhild Kestler, die Keramikerin Giulia Maria Beretta und die Schmuckdesignerin Ma Schellenberg exklusive Kollektionen für den Helvetas-Fairshop kreiert.

Für Rückfragen:
Eliane Ceschi, Produktmanagerin Fairshop Helvetas, 044 368 65 52, eliane.ceschi@helvetas.org
Katrin Hafner, Medienverantwortliche, 044 368 67 79, katrin.hafner@helvetas.org


Zum Downloaden der Fotos in hoher Auflösung bitte auf das Bild klicken.
  • Erica Matile in ihrem Atelier in Zürich.
  • Das Mantelkleid «Volana» kann auch als offener Mantel getragen werden (rot oder blau).
  • Der Sommerpullover mit Wasserfallausschnitt «Tokony» ist ein Blickfang (blau oder rot).
  • Die Armstulpen «Vahiny» wärmen zu einem kurzärmligen Oberteil an einem frischen Frühsommerabend und setzen tolle Farbakzente. (blau oder rot)
  • Der Strickjupe «Mitsiky» ist ein frisches Fashion-Statement und versprüht einen Hauch Eleganz und Freiheit. (rot oder blau)
  • Der Pullover «Izao» fühlt sich wie eine zweite Haut an. Der feinmaschig gestrickte frühsommerlichen Pullover lässt sich belieb zu chic oder casual tragen. (rot oder blau)
  • Der Pullover «Mitelina» fühlt sich wie eine zweite Haut an. Der feinmaschig gestrickte frühsommerlichen Pullover lässt sich belieb zu chic oder casual tragen. (rot oder blau)