Bleiben Sie auf dem Laufenden zu unseren Aktionen, Anlässen und tollen Angeboten aus dem Fairshop.

Demokratie und Frieden

Das Team für Demokratie und Frieden berät sowohl im Rahmen der eigenen Programme von Helvetas als auch externe Klienten.

Thematische Schwerpunkte 
  • Entwicklung von Gemeindeverwaltungen
  • Stärkung der Zivilgesellschaft
  • Dezentralisierung als Mittel zur Förderung lokaler demokratischer Praktiken
  • Stärkung von Institutionen und inklusiven Vorgehensweisen
  • Einbezug der Bürger in Entscheidungsprozesse zur Förderung der Entwicklung auf lokaler Ebene
Wir bieten spezifische Kompetenzen im Bereich der Vermeidung und Bewältigung von Konflikten durch die Entwicklung und Anwendung von Instrumenten und geeigneten Ansätzen. Wir haben Erfahrung mit der Anpassung von Programmen für fragile Staaten und Krisengebiete.

Unsere Kompetenz im Bereich der Migration steht in engem Zusammenhang mit den Menschenrechten der Migrantinnen und Migranten und Fragen der Gleichbehandlung von Männern und Frauen. Wir haben Erfahrung damit, die Kunst und den künsterlischen Ausdruck zur Schaffung eines Raums für Dialog und zur Förderung der sozialen Inklusion einzusetzen.

Wir sind fest davon überzeugt, dass die Beziehung zwischen dem Staat und seinen Bürgern entscheidend für die Entwicklung eines Landes ist. Der Staat soll seinen Bürgern als Klienten und Partnern grundlegende Dienste und Sicherheit gewährleisten und seine Bürgerinnen und Bürger in der Lage sein, aktiv ihre Rechte einzufordern und in ihrem Interesse auf die Politik Einfluss zu nehmen. Wir wollen der Idee Vorschub leisten, dass "aktive Bürger und effizienten Staaten" zusammen einen entscheidenden Pluspunkt darstellen. Die eng zusammenhängenden Themenschwerpunkte unseres Teams sind die Förderung von guter Regierungsführung und demokratischen Grundsätzen, Menschenrechte, Gerechtigkeit und Frieden.

THEMATISCHE KOMPETENZEN

  • Dezentralisierung (Planung, Finanzen, Dienste)
  • Öffentliche Verwaltung
  • Entwicklung und Management von Stadtverwaltungen
  • Engagement und Beteiligung der Bürger
  • Stärkung von Gemeindeverwaltungen
  • Stärkung der Zivilgesellschaft
  • Rechenschaftspflicht
  • Lobbyarbeit und Interessenvertretung
  • Gleichstellung der Geschlechter in der Regierungsführung
  • Menschenrechte und soziale Inklusion
  • Zivile Friedensarbeit und konfliktsensibles Vorgehen
  • Landmanagement und Bewässerung
  • Kultur als Raum des Dialogs
  • Migration, Menschenrechte und Gleichstellung der Geschlechter
    • Konzeption & Planung
      • Planung von Projekten und Programmen
      • Strategische Planung
      • Machbarkeitsstudien
      • Beurteilungen
    • Ausbau von Kapazitäten & Absicherung von Projekten
      • Absicherung von Projekten und Programmen
      • Entwicklung von Lehrbüchern und Unterrichtsmaterial für Schulungen
      • Entwicklung innovativer Instrumente
      • Unterstützung bei der Durchführung thematischer Workshops
      • Coaching und Schulungen
      • Erfahrungsverwertung
      • Instrumente und Plattformen für das Wissensmanagement
    • Monitoring & Bewertung
      • Supervisionssysteme
      • Halbzeitüberprüfungen
      • Abschlussüberprüfungen
      • Folgenabschätzungen
  • SDC
    • Thematic backstopping of the Decentralisation and Local Governance Network (DLGN). Planning of a local governance and water project in Mozambique.

    GTZ
    • Evaluation of decentralisation programme in Georgia.
    IFAD
    • Advisory services for including the local governance dimension in rural development, Madagascar.

    International Land Coalition (ILC)
    • Capitalisation of the role of civil society in the land reform in Madagascar.

    F. Ebert Stiftung and PA IV
    • Baseline study and evaluation of the peace building programme in Aceh, Indonesia.

    Helvetas
    • End-evaluation of a governance project in Vietnam
    • Backstopping of a local governance project in Ethiopia
    • Backstopping of a cultural diversity project in Bhutan
    • Backstopping of the SDC project on Supporting Local Government in Kosovo, Bosnia and Serbia
    • Gender Responsive Budgeting training